Rechtsanwalt Roland Kramme

Herr Rechtsanwalt Kramme berät und vertritt Sie in allen Rechtsgebieten.

Darüber hinaus sind seine Interessensschwerpunkte:
Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht und insbesondere Strafrecht.

Der Bereich Strafrecht umfasst die Strafverteidigung auf sämtlichen Gebieten:
· Kapitalstraftaten
  (Mord, Totschlag etc.)
· Delikte gegen die körperliche Unversehrtheit
  (vorsätzliche und fahrlässige
Körperverletzung etc.)
· Sexualstraftaten
  (Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Kindesmissbrauch etc.)
· Drogendelikte
  (Besitz von und Handel mit Betäubungsmitteln, Unterstützung bei der
  Aufnahme von Therapien etc.)
· Straftaten gegen die persönliche Freiheit
  (Freiheitsberaubung, Entführung etc.)
·
Eigentums- und Vermögensdelikte
  (Diebstahl, Unterschlagung, Raub, Betrug, Erpressung etc.)
· Steuerstraftaten
  (Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit, Schmuggel etc.)
· Straßenverkehrsdelikte
  (Trunkenheit am Steuer, Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis,
  fahrlässige Tötung etc.)
· Urkunds- und Computerdelikte sowie Aussagedelikte
  (Urkundenfälschung, Hacking, Phishing, Kreditkartenbetrug, Meineid,
  falsche uneidliche Aussage, falsche Versicherung an Eides Statt etc.)
· Delikte wie Nötigung, Bedrohung, Beleidigung und Stalking
· Straftaten im Bereich von häuslicher Gewalt
· Delikte im Rahmen von Organisierter Kriminalität

Außerdem beinhaltet die strafrechtliche Tätigkeit:
· Opferschutz
 
(insbesondere auf den Gebieten häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch)
· Nebenklagevertretungen
· Täter-Opfer-Ausgleich

Ebenso wird eine Verteidigung in Ordnungswidrigkeitenverfahren angeboten:
· insbesondere in Bußgeldverfahren
 
(Geschwindigkeitsüberschreitungen, Rotlichtverstöße etc.)

Bitte beachten Sie bei strafrechtlichen Ermittlungen stets:
Sie haben zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens das Recht
· auf Hinzuziehung eines Verteidigers sowie
· auf Verweigerung Ihrer Aussage zur Sache (Fragen zu Ihrer Person müssen Sie
  hingegen richtig beantworten).

In einer Vielzahl von Fällen ist zu empfehlen, vor der Hinzuziehung eines Verteidigers von Ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch zu machen!
Ihr Strafverteidiger kann nach Prüfung der Sachlage in der Regel besser beurteilen, ob eine Einlassung sinnvoll ist. Zu einer zielführenden Verteidigung ist außerdem unbedingt Akteneinsicht erforderlich. Das Recht auf Akteneinsicht steht allein Ihrem Verteidiger zu.

Kontakt

Telefon +49 (0) 202 - 515 40 40
E-Mail roland.kramme<at>t-online.de

Fremdsprachen: Englisch, Italienisch

Vita

Schulbildung

1994 Abitur, Gymnasium Sedanstraße, Wuppertal

Ausbildung

1994 - 2000


1996

1997
Studium der Rechtswissenschaften an der
Ruhr-Universität Bochum
· Schwerpunkte: Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie
Seminar im Strafprozessrecht zum Thema
"Aktuelle Probleme des Strafprozessrechts"
Seminar im Strafrecht zum Thema
"Urkunds- und Computerdelikte"
1997 Interdisziplinäres Seminar in Kriminologie zum Thema "Alternativen zu Strafe und Strafvollzug"
1997 Prüfung in "English for Academic Legal Purposes"
1997

1997

1997
"American Labor Law", Gastvorlesung von Seiten der Saint Louis University, School of Law, St. Louis, Missouri, USA
Praktikum in Wuppertaler Rechtsanwaltskanzlei mit den
Schwerpunkten Verkehrsrecht, Strafrecht und Strafprozessrecht
Verwaltungspraktikum bei der Stadt Wuppertal, Gesundheitsamt,
Zusammenarbeit mit dem Amtsapotheker in den Bereichen
Apothekenaufsicht, Apothekenrevisionen und Zytostatika
1997 - 1998







1999
Auslandsstudium im Rahmen eines Stipendiums an der
Università degli Studi di Napoli Federico II°, Neapel, Italien

· Examen im Italienischen Strafrecht:
  "Istituzioni di Diritto Penale"
· Quellenexegese im Römischen Recht:
  "Esegesi delle Fonti del Diritto Romano"
· Examen in Italienischer Rechtsgeschichte:
  "Storia del Diritto Italiano"
Teilnahme an einer rechtsvergleichenden Vorlesung zum Thema
"Einführung in das Französische Strafrecht"
2000 Erste Juristische Staatsprüfung
2001 - 2003

2001 - 2002


2002
Referendariat am Landgericht Wuppertal
· Schwerpunkte: Strafrecht, Strafprozessrecht
Forensische Tätigkeit für die Staatsanwaltschaft Wuppertal,
Dezernat für allgemeine Strafsachen sowie
Sonderdezernat für Sexualstraftaten
Verwaltungsrechtliche Tätigkeit in der Stabsabteilung Rechtswesen, Emschergenossenschaft / Lippeverband, Essen
2003 Zweite Juristische Staatsprüfung
2004 Zulassung als Rechtsanwalt

Beruflicher Werdegang

2004 Gründung der Kanzlei Georg & Kramme
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
2005 Einstieg in die Kanzlei Kramme & König
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Fortbildungen

2004 RVG-Seminar, Düsseldorf
Referent: RA und Notar Herbert P. Schons, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Duisburg und Düsseldorf
Veranstalter: Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
2007 Seminar über die Praxis der Zwangsvollstreckung, Solingen
Veranstalter: Forum Junge Anwaltschaft im Deutschen Anwaltverein (DAV) in Zusammenarbeit mit Obergerichtsvollziehern des Landgerichtsbezirkes Wuppertal
2010 Seminar im Mietrecht zum Thema
"Schönheitsreparaturen - was nun?", Wuppertal
Referent: RA Dr. Klaus Lützenkirchen, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Köln
Veranstalter: Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

2010




2013
Seminar über Verteidigungsstrategien in Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, Solingen
Referent: RA Karl-Hermann Lauterbach, Fachanwalt für Verkehrsrecht, Solingen
Veranstalter: Solinger AnwaltVerein e.V.

Seminar im Mietrecht zum Thema
"Haftungsfallen aus der BGH-Rechtsprechung?
Das neue Mietrecht in der Praxis", Wuppertal
Referent: RA Dr. Klaus Lützenkirchen, Fachanwalt für Miet- und
Wohnungseigentumsrecht, Köln
Veranstalter: Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Mitgliedschaften

· Anwaltsverein Wuppertal
· Deutscher Anwaltverein (DAV)
· Forum Junge Anwaltschaft
· Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
· Bund der Steuerzahler
· ADAC